Zonta Club Lippstadt

Freitag, 06. Dezember 2019

1 2 3 4 5 6 7 8
Home Rückblick ZONTA-Spende aus Kino-Abend an ARCHEMED

Spendenscheck für ARCHEMEDErfreuliche 2.500 Euro durch den ZONTA Kino-Abend

ZONTA Club Lippstadt übergibt Spende an ARCHEMED

Lippstadt, 26. September 2012 Mit einer Geldspende von 2.500 Euro würdigt und unterstützt der ZONTA Club Lippstadt die Arbeit von ARCHEMED - Ärzte für Kinder in Not e.V. In diesem Hilfsprojekt setzt sich medizinisches Personal, u.a. aus Lippstadt, für die Versorgung von neu- und frühgeborenen Kindern im Perinatalzentrum in Keren/Eritrea ein.

ARCHEMED hatte sich zunächst den Aufbau dieses Krankenhauses zum Ziel gesetzt, erweitert nun die technische Ausstattung und schult regelmäßig das Klinikpersonal vor Ort. Durch den Einsatz des ehrenamtlichen Teams hat sich die gesundheitliche Situation der Kinder und ihrer Mütter erheblich verbessert. Der finanzielle Zuschuss von ZONTA ist für die Anschaffung weiterer Hilfsmittel sehr willkommen.

Die Spende wurde durch den ausverkauften Kino-Abend des ZONTA Clubs möglich. Die persönlich gestaltete und von Sponsoren unterstützte Benefizveranstaltung war vom Publikum sehr positiv aufgenommen worden. Neben dem Kinogenuss - zwei prämierte Filme standen zur Auswahl - hatten die Besucherinnen und Besucher bei einem kleinen Sektempfang viel Gelegenheit sich auszutauschen und sich über ZONTA und das ARCHEMED-Projekt zu informieren. Viele Kinobesucher taten ein Übriges, so dass das ARCHEMED-Team zusätzlich ein angenehm gefülltes Sparschwein mit auf den Weg nehmen konnte.



Übergabe eines Spendenschecks an Mitglieder des ARCHEMED-Teams durch die Organisatorinnen des ZONTA Kino-Abends - v.l.n.r.: Evelyn Streicher-Coprian, Gabriele Heine und Elke Münsterweg von ZONTA sowie Gilla Schriewersmann, Heike Heinicke, Dr. Rainer Uhlig und Anne Rieden von ARCHEMEDÜbergabe eines Spendenschecks an Mitglieder des ARCHEMED-Teams durch die Organisatorinnen des ZONTA Kino-Abends
v.l.n.r.: Evelyn Streicher-Coprian, Gabriele Heine und Elke Münsterweg von ZONTA sowie Gilla Schriewersmann, Heike Heinicke, Dr. Rainer Uhlig und Anne Rieden von ARCHEMED